BPCA Banque Populaire Cote d'Azur Monaco

.
Die BPCE-Gruppe
Drucken
Das Netz der Banques Populaires mit ihren 7,8 Millionen Kunden (davon 3,8 Millionen Genossenschaftsmitglieder) und 3.300 Zweigstellen gehört zur zweitgrößten französischen Bankengruppe: BPCE.

Blank - BPCA Monaco

Banque Populaire und Caisse d'Epargne haben sich zusammengeschlossen und bilden gemeinsam die zweitgrößte französische Bankengruppe mit 36 Millionen Kunden, 8 Millionen Mitgliedern und 125.000 Mitarbeitern. Als wichtiger Finanzpartner für Privatkunden und die Wirtschaft bietet die BPCE-Gruppe das komplette Spektrum von Bank-, Finanz- und Immobiliendienstleistungen an. Sie ist den genossenschaftlichen Werten der Volksbanken und Sparkassen verpflichtet und setzt ihre Netzwerke zur Förderung einer unternehmerischen und solidarischen Gesellschaft ein.

Das Volksbanken-Netz zeichnet sich durch starke gemeinsame Werte aus und bemüht sich um die harmonische Kombination von solider Unternehmensleistung und ständiger Rücksichtnahme auf die Allgemeininteressen. Es besteht aus 18 regionalen Banques Populaires, der CASDEN Banque Populaire, dem Crédit Coopératif und dem Crédit Maritime. Die Banken sind autonom und üben alle Tätigkeiten eines Bank- und Versicherungsunternehmens mit betont starker Kundennähe aus.
Die Banque Populaire war seit ihrer Gründung eine Unternehmerbank. Über ihr Netz arbeitet sie heute sowohl als Generalist als auch als Spezialist, um den Erwartungen aller ihrer Märkte gerecht zu werden. Dazu nutzt sie das Know-how ihrer verschiedenen Einrichtungen und deckt so das komplette Tätigkeitsfeld ab.

Dieses gesammelte Fachwissen macht sie zu einem Maßstab auf so unterschiedlichen Gebieten wie :

- Privates Rentensparen,
- Kreditversicherung oder Factoring für Unternehmen,
- Sozialwirtschaft, elektronischer Zahlungsverkehr und Franchise-Finanzierung für den Handel,
- Geschäftsgründung und -übernahme bei KMU.